Zu Produktinformationen springen
1 von 4

Château Haut Brion

Chateau Haut Brion 2015

Chateau Haut Brion 2015

Normaler Preis €4.530,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €4.530,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

Chateau Haut Brion 2015

1er Cru Classé

Pessac-Léognan

75cl.

- Lieferzeit ca. 3 Wochen ab Bestellung -

- Keine Rabatte und/oder Sonderangebote möglich -

Zustand und Herkunft garantiert

Originale Holzkiste mit 6 Flaschen

Hinweise zum Jahrgang:

„Schöne intensive granatrote Farbe. Die erste Nase ist reif und intensiv.“
Beim Rühren offenbart er sich als komplex, mit Noten von sehr reifen roten und schwarzen Früchten, ohne Übertreibungen.
Gewürzmischung mit Früchten, Lakritze, einer leichten Nelkennote...
Der Auftakt am Gaumen ist voll und umschmeichelnd.
Der Wein füllt sofort den Gaumen ohne Härte und in allen Dimensionen:
Höhe, Breite und Tiefe, dann Reliefs und Aromen reifer Früchte, gemischt mit der Kakaobohne. Das Finale dauert lange mit Noten von Mokka, doppelt so viel wie am Ende des Cafés. Die Kraft, die ohne Zweifel noch mehr ausstrahlte, war großartig und am Platz der schönsten Millésimen von Haut-Brion.

Das Klima
2015 erweist sich in unserem gesamten Gebiet als das wärmste und sonnigste Jahr seit Beginn der meteorologischen Statistik. Eine lange, heiße und trockene Periode ermöglichte eine hervorragende Blüte, bis im August die wunderbaren Regenfälle eintrafen.
Dank dieses wohltuenden Regens konnte die Pflanze ihre Trauben bis zur perfekten Reife begleiten. Die Ernte begann mit einem schönen und sonnigen Monat September. Dank dieses idealen Klimas konnten wir in aller Ruhe dem Optimum für alle Reben entgegensehen.

Alle Voraussetzungen sind erfüllt, damit 2015 in die Linie der größten Bordeaux-Jahrgänge aufgenommen werden kann.

Daten
Erntetermin: 8. September bis 5. Oktober
Merlot-Mischung: 50 %; Cabernet Sauvignon: 42 %, Cabernet Franc: 8 %
78 % neue Fässer
Alkoholgehalt 15 %
Startdatum 29. Juni bis 4. Juli 2017“

Bewertungen:

Lisa Perrotti-Brown, Weinanwältin : 100
„Eine Mischung aus 50 % Merlot, 8 % Cabernet Franc und 42 % Cabernet Sauvignon. Der mittel- bis tief granatviolette 2015 Haut-Brion beginnt zurückhaltend und offenbart träge zerdrückte schwarze Kirschen, reife schwarze Pflaumen und wilde Blaubeeren mit einem Hauch von …“ Zimtstange, Nelken, Muskatnuss, Espresso, ungeräucherte Zigarren, Tapenade, zerkleinerte Steine ​​und Lavendel. Der vollmundige Gaumen besitzt wunderbar komplementäre Kontraste aus kühnem Reichtum an schwarzen und blauen Früchten und zart nuancierten Kirschfrüchten, Backgewürzen und blumigen Akzenten, die reife, fein pixelige Tannine und eine nahtlose Säure strukturieren, die fest im Hintergrund platziert ist und sehr lang und mit Abgang endet viel Einstellung. Dieser tadellos ausgeglichene, exquisit parfümierte Haut-Brion 2015 besitzt die verführerischste und doch scheinbar mühelose Schönheit. Während er in seiner opulenten Persönlichkeit nur eine flüchtige Ähnlichkeit mit dem mittlerweile legendären Jahrgang 1989 aufweist, kann der Jahrgang 2015 wie dieser nicht umhin, alle Liebhaber des großen Bordeaux, die ihn trinken, hedonisch zu sättigen und intellektuell zu erbauen. Darüber hinaus verfügt es auch über die unerschütterliche Hartnäckigkeit, in all seinen vielen Erscheinungsformen im Laufe der Zeit und für sehr, sehr lange Zeit so umwerfend beeindruckend zu bleiben.“ (2/2018)

Neal Martin : 100
„Der Haut-Brion 2015 ist eine Mischung aus 50 % Merlot, 42 % Cabernet Sauvignon und 8 % Cabernet Franc, die zwischen dem 8. September und dem 5. Oktober gepflückt wurde. Natürlich zeigte er sich majestätisch aus dem Fass, sodass in der Flasche Druck herrschte. Tief im Inneren.“ Farbe, das Bouquet ist ein echter Hingucker: Brombeere, Himbeere, Salbei, schwarze Olive und warmer Kies... das ist ein zutiefst komplexes Bouquet, das nuanciert und wunderschön abgegrenzt ist. Der Gaumen ist mittelkräftig mit feinem Tannin und reichlich Frische, aber Lassen Sie sich nicht täuschen, denn es handelt sich hier um einen sehr strukturierten Haut-Brion, der für die Langfristigkeit konzipiert ist. Bemerkenswert ist, dass der Alkoholgehalt von 14,9 % vollständig verdeckt ist. Er fühlt sich unglaublich lang an, und doch anstatt sich aufzufächern, schließt er im Abgang die Tür Es ist ein Gigant von Wein, der mit den Legenden der Vergangenheit auf Augenhöhe steht. Voraussichtliche Reife: 2025 – 2070.“ Neal Martin, März 2018

Jeb Dunnuck : 100
„Hier dreht sich alles um Verführung und Schönheit mit Tabak, Beeren, Tee und feuchter Erde. Vollmundig, rund und sexy. Ich liebe die polierten und schönen Tannine. Rassig und raffiniert. Versuchen Sie es im Jahr 2023.“ Jeb Dunnuck, JebDunnuck.com, November 2017

Jancis Robinson : 18,5/20
„50 % Merlot, 8 % Cabernet Franc, 42 % Cabernet Sauvignon. Gepflückt vom 8. September bis 5. Oktober. Viel aromatischer als La Mission. Schöne seidige Tannine, aber jede Menge davon. Sehr streng und herzhaft. Wirklich dicht, schafft es aber, ausdrucksstark zu sein überzeugend. Ein Megalith. 18,5/20 Punkte (JR)“ (4/2016)

James Suckling : 98
„Hier dreht sich alles um Verführung und Schönheit mit Tabak, Beeren, Tee und feuchter Erde. Vollmundig, rund und sexy. Ich liebe die polierten und schönen Tannine. Rasant und raffiniert. Versuchen Sie es im Jahr 2023.“ (2/2018)

Weinig : 98
„Der Haut-Brion 2015 ist ein riesiger, dramatischer Wein und großartig. Da die Sorte 2015 vertikal gebaut und gewaltig in der Reichweite ist, wird sie gut zehn Jahre brauchen, um überhaupt zugänglich zu werden, denn sie muss Babyfett verlieren und das volle Spektrum ihrer Aromen entfalten. Aber schon in diesem frühen Stadium ist es wunderbar vollständig und geradezu atemberaubend. (AG)“ (2/2018)

Weinzuschauer : 98
„Ein gemauerter Hauswein, beladen mit Aromen von gerösteten Feigen, erwärmtem Johannisbeerkompott und Pflaumenreduktion, die ebenso breit wie tief sind, getragen von warmem Teer, Ganache und glimmenden Lorbeerblatt- und Holzkohlenoten. Ein Hauch Tabak im Abgang bündelt alles und bindet es mit einer Schleife aus geröstetem Mesquite. Der Rumpf zeigt Muskelkraft in Hülle und Fülle. Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Am besten von 2025 bis 2045. *Collectibles* (JM)“ (3/2018)

Vollständige Details anzeigen