Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Albert Sounit

Albert Sounit - Burgunder Pinot Noir „Vieilles Vignes“ 2021

Albert Sounit - Burgunder Pinot Noir „Vieilles Vignes“ 2021

Normaler Preis $34.00 USD
Normaler Preis $36.00 USD Verkaufspreis $34.00 USD
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Burgunder Pinot Noir

„Vieilles Vignes“

2021

75cl

Weinberge:
Der Bourgogne Rouge „Vieilles Vignes“ besteht aus Pinot Noir aus 2 verschiedenen Parzellen. Der Großteil davon stammt von der Parzelle „Les Saulniers“, einer nach Süden ausgerichteten Parzelle von 1,37 ha mit 20 – 70 Jahre alten Reben (die jüngeren Reben werden für den Cremant de Bourgogne verwendet).
Der Boden ist kalkhaltig mit einer tiefgründigen Lehm- und Schieferschicht. Die Trauben dieser Parzelle verleihen Intensität und Konzentration. Die zweite Parzelle ist „Le May“ – eine Parzelle an einem steilen, nach Osten ausgerichteten Hang in großer Höhe, in Fortsetzung des Montagny 1er Cru. „Le May“ hat einen hohen Limettenanteil und bringt Frucht, Finesse und Mineralität mit.


Aromen und Geschmacksrichtungen: tiefe und intensive rote und schwarze Früchte – Kirschen, Pflaumen und Erdbeeren. Schwarzer Pfeffer, Mokka, Vanille und Lakritze.
Rebsorte: 100 % Pinot Noir
Serviertemperatur: 14-16°C
Lagerpotenzial: Bis zu 6 Jahre.
Paarung: Allround-Wein – Geflügel, Schweinefleisch, Kalbfleisch und Wild.


Weinbereitung:
Alle Trauben werden von Hand geerntet. Die Sortierung erfolgt dreimal: das erste Mal bei der Weinlese, das zweite Mal beim Entleeren der Eimer am Ende der Reihen und schließlich am Sortiertisch in der Cuverie. Die Trauben werden entrappt, bevor sie in die Gärbottiche überführt werden. Wir führen eine Kaltmazeration bei etwa 9 Grad für 5–7 Tage durch, um durch häufiges Umpumpen Geschmack und Farbe zu extrahieren. Anschließend wird die Temperatur erhöht, wodurch die alkoholische Gärung eingeleitet wird. Wir verwenden ausschließlich natürliche Hefe. Während der Gärung, die 10 bis 12 Tage dauert, führen wir ein leichtes Anstechen durch. Nach der alkoholischen Gärung setzen wir die Mazeration für 2-4 Tage fort. Nach dem Pressen reifen wir den Wein 10 Monate lang in französischer Eiche – 10 % davon neu. Die Hälfte der Fässer hat ein Fassungsvermögen von 228 l, während der restliche Teil auf 300 bis 500 l aufgeteilt ist. Zum Abschluss wird der Wein zur Dekantierung in Edelstahltanks umgefüllt und nach 3 Monaten ohne Filtration in Flaschen abgefüllt.


Verkostungsnotizen und Servicetipps:
Die Nase ist tief und konzentriert mit roten und dunklen Früchten – Kirschen, Pflaumen – mit einem Hauch von schwarzem Pfeffer, Mokka, Lakritze und Vanille. Am Gaumen ist er fruchtig mit gutem Körper und Intensität. Der Wein ist ein „Allround“-Essenswein, er passt sehr gut zu weißem Fleisch,
Schweinefleisch, Kalbfleisch und sogar Wild. In großen Kelchen bei 14 – 16 Grad servieren.

Trinkfenster:
Innerhalb von 6 Jahren. Bei richtiger Lagerung und in guten Jahren haben wir jedoch seit über 10 Jahren viel Erfahrung mit den Weinen.


Vollständige Details anzeigen